ANMELDEN & 10% RABATT ERHALTEN

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Sehr geehrte Benutzerin/sehr geehrter Benutzer dieser Website!
Die Firma Piuma Care S.r.l. mit Sitz in Via Pitagora, 10 – 30020 Noventa di Piave, Venedig (Italien) in ihrer Eigenschaft als „Verantwortlicher“ informiert Sie gemäß Artikel 13 und 14 der Europäischen Verordnung Nr. 679/2016 (im Folgenden „EU-Verordnung“), dass Ihre Daten wie nachstehend erläutert verarbeitet werden.

1. Gegenstand der Datenverarbeitung

Der Verantwortliche verarbeitet personenbezogene und identifizierende Daten (z. B. Vorname, Nachname, Firmenname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Zahlungsreferenzen) – im Folgenden „personenbezogene Daten“ oder „Daten“ genannt –, die Sie bei der Unterzeichnung eines Vertrags oder der Erbringung einer Dienstleistung durch den Verantwortlichen mitteilen.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet:

A) ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 6 Buchst. b), e) DSGVO für die folgenden Dienstleistungszwecke:

3. Modalitäten der Datenverarbeitung und Dauer der Speicherung

Daten können sowohl in Papierform als auch elektronisch und/oder automatisiert verarbeitet werden, und zwar durch: das Erheben, das Erfassen, die Organisation, die Speicherung, das Abfragen, die Anpassung, die Veränderung, das Auslesen, das Extrahieren, den Abgleich, die Verwendung, die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
Die Daten werden für den zur Erfüllung der mit dem Vertrag verbundenen Zwecke erforderlichen Zeitraum aufbewahrt, in jedem Fall jedoch nicht länger als zehn Jahre nach Beendigung des Vertrags für Zwecke, die mit der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen und/oder der Verfolgung berechtigter Interessen des Verantwortlichen verbunden sind.
Daten, die zum Zwecke des Profilings und/oder des Marketings in jeglicher Form verarbeitet werden, werden nicht länger als 5 Jahre nach der Datenerfassung gespeichert.

4. Datenzugriff

Ihre Daten können für die in Art. 2.A), 2.B) und 2.C) genannten Zwecke folgenden Subjekten zugänglich gemacht werden:
– Angestellten und Mitarbeitern des Verantwortlichen oder der Konzernunternehmen in Italien und im Ausland in ihrer Eigenschaft als interne Beauftragte und/oder Verantwortliche und/oder Systemadministratoren;
– Drittunternehmen oder anderen Subjekten (z. B. Kreditinstituten, Fachdienstleistungsunternehmen, Berater, Versicherungsgesellschaften für die Erbringung von Versicherungsleistungen usw.), die im Auftrag des Verantwortlichen Tätigkeiten im Outsourcing durchführen, in ihrer Eigenschaft als externe Auftragsverarbeiter.

5. Empfänger der Daten

Ihre Daten können auch an Dritte weitergegeben werden, und zwar für technische und betriebliche Zwecke, die eng mit den oben genannten Zwecken zusammenhängen, insbesondere an die folgenden Kategorien von Subjekten: a) von uns beauftragte Körperschaften, Fachleute, Gesellschaften oder andere Einrichtungen zur Verarbeitung im Zusammenhang mit der Erfüllung von Verwaltungs-, Buchhaltungs- und Managementpflichten, die mit der ordentlichen Ausübung unserer wirtschaftlichen Tätigkeit verbunden sind, auch zum Zwecke der Krediteintreibung; b) Behörden und Verwaltungen zu Zwecken, die mit der Erfüllung gesetzlicher Pflichten verbunden sind, oder an Subjekte, die aufgrund von Gesetzesvorschriften, Verordnungen, Gemeinschaftsnormen zum Zugriff auf diese Daten berechtigt sind; c) Banken, Finanzinstitute oder andere Subjekte, denen die oben genannten Daten für die Ausübung der Tätigkeit unseres Unternehmens im Zusammenhang mit der Erfüllung der unsererseits Ihnen gegenüber eingegangenen vertraglichen Verpflichtungen übermittelt werden müssen; d) Lieferanten von Installations-, Service- und Wartungsleistungen für Computer- und Telematiksysteme und -anlagen sowie alle Leistungen, die funktional mit der Erfüllung der vertragsgegenständlichen Leistungen verbunden und für diese notwendig sind.

6. Datenübertragung

Personenbezogene Daten werden auf Servern gespeichert, die sich innerhalb der Europäischen Union befinden. In jedem Fall hat der Verantwortliche das Recht, die Server, falls erforderlich, auch in Länder außerhalb der EU zu verlegen. In solchen Fällen sichert der Verantwortliche bereits jetzt zu, dass die Übermittlung von Daten außerhalb der EU in Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen und nach Abschluss der von der Europäischen Kommission vorgesehenen Standardvertragsklauseln erfolgt.

7. Art der Datenbereitstellung und Folgen einer Antwortverweigerung

Die Bereitstellung der Daten für die in Art. 2.A) genannten Zwecke ist für den Abschluss des Liefervertrages erforderlich. Bei fehlender Bereitstellung kann der Verantwortliche die Leistungen gemäß Art. 2.A) nicht gewährleisten. Die Bereitstellung von Daten für die Zwecke gemäß Art. 2.B) ist freiwillig. Die betroffene Person kann daher beschließen, keine Daten bereitzustellen oder die Verarbeitung bereits mitgeteilter Daten nachträglich zu widerrufen. In diesem Fall werden die in Art. 2.B) genannten Mitteilungen nicht vorgenommen.

8. Rechte der betroffenen Person

Wir informieren Sie darüber, dass Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte ausüben können:
a) das Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten und folgenden Informationen: – eine Bestätigung darüber, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht; – die Zwecke der Verarbeitung; – die Kategorien personenbezogener Daten; – die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden; – sofern die Daten nicht direkt bei der betroffenen Person erfasst wurden, alle verfügbaren Informationen über ihre Herkunft; – das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling; - eine Kopie der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden.
b) das Recht auf Berichtigung und Vervollständigung personenbezogener Daten;
c) das Recht auf Löschung von Daten („Recht auf Vergessenwerden“), wenn einer der folgenden Gründe vorliegt: 1. wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind; 2. wenn die betroffene Person ihre Einwilligung zur Verarbeitung der Daten widerruft und keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht; 3. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt und kein vorrangiger berechtigter Grund für die Verarbeitung vorliegt; 4. wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden; 5. wenn die personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Recht der Europäischen Gemeinschaft oder des Mitgliedstaates nachzukommen, dem der Verantwortliche unterliegt; wenn der Verantwortliche personenbezogene Daten öffentlich gemacht hat, die zu löschen sind, muss er die anderen Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, über den Antrag auf Löschung jeglicher Verknüpfung, Kopie oder Reproduktion Ihrer Daten informieren.
d) das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn: 1. die betroffene Person die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreitet, und zwar für den Zeitraum, der erforderlich ist, damit der Verantwortliche die Richtigkeit der personenbezogenen Daten überprüfen kann; 2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person Widerspruch gegen die Löschung der personenbezogenen Daten einlegt und stattdessen verlangt, dass die Verwendung derselben eingeschränkt wird; 3. die personenbezogenen Daten für die betroffene Person zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind, obwohl der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt; 4. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.
e) das Recht auf Beschwerde beim Garanten für den Schutz personenbezogener Daten (Aufsichtsbehörde) entsprechend den auf der offiziellen Website der Aufsichtsbehörde (www.garanteprivacy.it) veröffentlichten Verfahren und Hinweisen.
f) das Recht auf Datenübertragbarkeit, d. h. das Recht der betroffenen Person, personenbezogene Daten, die einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und sie gegebenenfalls an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und mit automatischen Mitteln erfolgt. Sofern dies technisch möglich ist, hat die betroffene Person das Recht, die direkte Übermittlung von Daten von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen zu erwirken.
g) das Recht auf jederzeitigen Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten, einschließlich Profiling, insbesondere wenn: 1. die Verarbeitung auf der Grundlage des berechtigten Interesses des Verantwortlichen nach vorhergehender Darlegung der Gründe für den Widerspruch erfolgt; 2. die personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung verarbeitet werden.
h) das Recht, nicht einer Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruht, es sei denn, die Entscheidung ist für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder durch das Recht der Europäischen Gemeinschaft oder des Mitgliedstaats, dem der Verantwortliche unterliegt, legitimiert oder beruht auf der ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person.
(i) das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen, dass die gesetzlichen oder vertraglichen Bestimmungen nicht eingehalten werden können, wenn die Verarbeitung durch solche Bestimmungen begründet ist.
Die Ausübung der Rechte unterliegt keinem Formzwang und ist kostenlos.

9. Modalität für die Ausübung der Rechte

Sie können Ihre Rechte jederzeit ausüben mittels: - Einschreiben mit Rückschein an: PIUMA CARE S.r.l., Steuernummer und MwSt.-Nr. IT04532430271, in der Person ihres gesetzlichen Vertreters pro tempore, mit Sitz in Noventa di Piave (VE), Via Pitagora 10, PLZ 30020, Italien; - E -Mail an: info@piumacare.com

10. Verweise auf Rechtsvorschriften

Der vollständige Text der DSGVO und der Datenschutzkodex sind auf der Website der Aufsichtsbehörde unter www.garanteprivacy.it abrufbar.

11. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Der Verantwortliche behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit mit sofortiger Wirkung zu ändern.

12. Verantwortlicher

PIUMA CARE S.r.l., Via Pitagora, 10, 30020 Noventa di Piave (Ve), ITALIEN, Steuernummer und Mehrwertsteuernummer IT04532430271.
Die aktualisierte Liste der Auftragsverarbeiter wird am Sitz des Verantwortlichen aufbewahrt.